Patienteninfo

Damit der Aufenthalt in unserer Praxis für Sie so einfach und angenehm wie möglich verläuft, möchten wir Sie bitten, stets Ihre Versichertenkarte, sowie Ihre Brille, bzw. den Brillenpass zu Ihrer Untersuchung mitzubringen. Falls Sie von einem Glaukom oder Diabetes betroffen sind, bringen Sie bitte auch den Glaukom- oder Blutzuckerpass mit. Auch sind ein Medikamentenplan und die Liste Ihrer Dauerdiagnosen sehr hilfreich. Falls Sie Allergiker sind, bitte auch an den Allergiepass denken.

Wartezeiten
Wir bitten um Verständnis, dass es insbesondere bei Notfällen zu Wartezeiten kommen kann. Wir geben unser Bestes, damit wir Sie pünktlich behandeln können.
Sollten Sie nur ein Wiederholungsrezept oder eine Überweisung benötigen, dann sagen Sie uns dies bitte bei der Anmeldung oder geben uns vorab telefonisch Bescheid.

Vorsorgeuntersuchungen
Damit wir Ihr Augen schützen können, sind Vorsorgeuntersuchungen möglichst in folgenden Abständen durchzuführen:

 

  • Kinder ab dem 1. und bis zum 18. Lebensjahr: jährliche Kontrolle. Hier können wir eventuelles Fehlsichtigkeit und Schielen feststellen und behandeln.
  • Erwachsene bis zum 40. Lebensjahr: alle 5 Jahre
  • Ab dem 40. Lebensjahr: alle 2 Jahre. In dieser Zeit untersuchen wir Sie auf grünen und grauen Star sowie auf eine Erkrankung des Augenhintergrundes.
  • Patienten mit Glaukom: vierteljährlich zur Messung des Augeninnendrucks sowie zur Gesichtsfeldkontrolle.

Küstermann-Phänomen

 

  • Das Sehen von einem kreisrunden, dunklen, zentralen Fleck morgens beim Aufwachen an der   weißen Decke oder einer weißen Wand wird wahrscheinlich durch eine Minderperfusion der       Makula oder ein passageres Makulaödem ausgelöst, welches im Verlauf der nächsten Stunden   abklingt.

 

Haben Sie weitere Fragen? Bitte zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt